Jobcenter Hagen läuft für Basketballteam

HAGEN – 350 Euro aus Schrittzähleraktion gehen an Sportler der St. Laurentius-Werkstätte – 8,05 Millionen Schritte haben 35 Beschäftigte des Jobcenters Hagen in nur 23 Tagen zurückgelegt. Gemessen wurde das bei einer Schrittzähler-Aktion im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagements. Die Teilnahme war kostenlos, doch konnte – wer sich einen Schrittzähler ausgeliehen hatte – eine freiwillige Spende abgeben. Aufgestockt von Jobcenter-Geschäftsführerin Andrea Henze kam so die schöne Summe von 350 Euro zusammen. Symbolisiert durch einen großen Scheck überreichte Michael Bus, stellvertretender Geschäftsführer des Jobcenters, den Betrag nun an die Basketballer*innen der St. Laurentius-Werkstätte in Hagen. Von diesen Spieler*innen gehören die meisten dem sehr erfolgreichen Unified Team an, das vergangene Woche noch in Abu Dhabi die Silber-Medaille bei den Special Olympics geholt hat. Im Unified Team trainieren wöchentlich Spielerinnen und Spieler mit und ohne geistige Behinderung in einem Team aus jeweils sieben Personen. Ein Musterbeispiel der Integration und Inklusion. Werkstattleiter Meinhard Wirth nahm den Scheck stellvertretend für die Basketballer entgegen. Das Geld soll dafür eingesetzt werden, die Fahrkosten zu Turnieren zu bestreiten.

-jnw-