CORONAVIRUS / COVID19 Aktuell

Informationen

Einkommen

Jobcenter Hagen - Ihr direkter und kompetenter Ansprechpartner am Arbeitsmarkt!

Einkommen

Was ist eigentlich „Einkommen“ und was bleibt mir am Ende des Monats noch über, wenn ich arbeite? Was passiert, wenn ich Mieteinnahmen oder gar im Lotto gewinne?

Gerne beantworten wir die häufigsten Fragen!

Einkommen ist das Geld, was Ihnen zufließt, egal ob in bar oder auf Ihrem Konto. Es ist egal, wo das Geld herkommt und wofür es bestimmt ist. Einkommen wird von Ihren Bedarfen abgezogen. Einkommen sind auch Schenkungen und Erbschaften. Zum Einkommen gehören beispielsweise Arbeitslosengeld I, Kindergeld, BaföG, BAB, Wohngeld, Renten, Krankengeld, Mutterschaftsgeld, Lohn, Gehalt, Lohn aus Minijobs, Gewinne aus selbständiger Tätigkeit, Zinsen, Mieteinnahmen, Lottogewinne usw. Wie das Einkommen angerechnet wird, können Sie mit dem Einkommensrechner berechnen oder bei Ihrem Sachbearbeiter erfragen. Sollten Sie über Einkommen verfügen, müssen Sie dies bei Antragstellung anzeigen. Sind Sie bereits im laufenden Leistungsbezug und Ihnen fließt Einkommen zu, sind Sie verpflichtet, dies umgehend anzuzeigen. Tun Sie dies nicht, kann dies zu einer Überzahlung und einer Rückforderung führen. Sie machen sich mit einer verspäteten oder einem Nichtanzeigen strafbar.

Einkommen mindert den Anspruch auf Grundsicherungsleistungen. Verfügen Sie über Einkommen, egal welcher Art, ist das Einkommen zu berechnen, das auf Ihren Bedarf angerechnet wird. Im nachfolgenden Rechner können Sie die Art und die Höhe Ihres Einkommens und ihre Ausgaben, die ggf. vom Einkommen abzuziehen sind, erfassen.